€0.00 (0 items)
Site-Suche:
Produktkategorien
Ziagen

Generisches Ziagen (Abacavir)

Generisches Ziagen behandelt in Kombination mit anderen Medikamenten Infektionen, die durch das HIV-Virus (Human Immunodeficiency Virus) verursacht werden. HIV kann zu AIDS (Acquired Immunodeficiency Syndrom) führen. Abacavir heilt HIV-Infektionen oder AIDS NICHT und schützt auch nicht davor; jedoch kontrolliert es die Vermehrung der HIV-Viren und verlangsamt die Zerstörung des Immunsystems.

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
300mg × 10 tablet€90.53€9.05In den Warenkorb legen
300mg × 20 tablet€172.87€8.64€8.19In den Warenkorb legen
300mg × 30 tablet€246.98€8.23€24.62In den Warenkorb legen
300mg × 40 tablet€296.38€7.41€65.75In den Warenkorb legen
300mg × 50 tablet€391.07€7.82€61.59In den Warenkorb legen

Produkte in der gleichen Kategorie

Abacavir Sulfat Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

ALPHAVIRUS ist ein Anti-Retroviren-Medikament, das zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung von HIV eingesetzt wird. Es ist kein Heilmittel. Die Übertragungsgefahr für andere besteht weiterhin!

Was muss mein Arzt bzw. meine Ärztin vor der Behandlung wissen?

Informieren Sie sie über folgende Umstände:

  • Leberkrankheit
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Abacavir, andere Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsstoffe
  • Schwangerschaft oder Schwangerschaftswunsch
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie die Tabletten zusammen mit einem Glas Wasser, mit oder ohne etwas zu Essen. REGELMÄßIG, aber nicht öfter als verschrieben. Damit Ihre HIV-Therapie am wirkungsvollsten ist, halten Sie sich exakt an die Angaben Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin. Lassen Sie keine Einnahme aus, auch wenn Sie sich besser fühlen. Sonst kann es passieren, dass der HIV-Virus gegen dieses und andere Medikamente resistent wird. Beenden Sie die Einnahme nur nach Konsultation mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein. Dieses Medikament kann ab dem 3. Lebensmonat unter bestimmten Vorrausetzungen verschrieben werden.

Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie das Medikament NICHT zusammen mit folgenden Medikamenten:

  • Alkohol oder alkoholhaltige Produkte

Mit folgenden Medikamenten kann es Wechselwirkungen geben:

  • Alle Medikamente, die Abacavir enthalten
  • Methadon

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was muss ich während der Einnahme dieses Medikaments beachten?

Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin für Nachuntersuchungen und Überprüfen Ihres Zustandes. Diskutieren Sie alle Veränderungen mit Ihrem Arzt oder Ärztin. Während Sie dieses Medikament nehmen, muß Ihr Blut häufig gründlich untersucht werden. HIV wird durch sexuellen Kontakt oder über das Blut übertragen. Holen Sie sich ärztlichen Rat, wie Sie die Verbreitung stoppen können.

Wenige Menschen zeigen eine schwere allergische Reaktion. Zu den Symptomen gehören: Hautausschlag, Fieber, Übelkeit, Erbrechen und allgemeines Unwohlsein. Eine Auflistung erhalten von Ihrem Apotheker oder Ihre Apothekerin. Bemerken Sie entsprechende Symptome, hören Sie mit der Einnahme auf und gehen Sie sofort zum Arzt oder Ärztin.

Wenn Sie die Einnahme dieses Medikaments stoppen, weil Sie nichts mehr haben oder Sie eine allergische Reaktion haben, gehen Sie zum Arzt oder Ihre Ärztin. Beginnen Sie die Einnahme NICHT ohne ärztlichen Rat. Schwere hypersensible Reaktionen können innerhalb weniger Stunden auftreten und zum Tod führen.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Atemprobleme, Husten
  • Durchfall
  • Fieber, Schüttelfrost, wunder Hals
  • Übelkeit, Erbrechen, ungewöhnliche Magenverstimmung oder Schmerzen
  • Rötung, Blasenbildung, Schälen oder Ablösen der Haut, auch im Mund
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Ungewöhnliche Müdigkeit oder Abgespanntheit
  • Gewichtszunahme um die Hüfte, Rücken, dünner werdendes Gesicht, Arme, Beine

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Kopfschmerzen
  • Appetitverlust
  • Schwierigkeiten besser zu schlafen

Diese Liste kann unvollständig sein.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur 20 bis 25 Grad Celsius. Nicht einfrieren, kann allerdings in den Kühlschrank. Die Packung gut verschlossen halten, damit kleine Kinder sie nicht öffnen können. Vor Feuchtigkeit schützen. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Choose Your language:
Soziale Lesezeichen
Kundenreferenzen
Ihre E-mail war nur als eine Umfrage adressiert und der einzige Link war der, auf den ich jetzt antworte.
Um die 1. Frage zu beantworten: Habe ich die Medikamente erhalten wie versprochen?
Die Antwort ist JA! und ich war sogar von der Lieferzeit beeindruckt. Es hat nur 10 Tage gedauert!
Zur Frage Nr. 2: Entsprechen die Medikamente meinen Erwartungen?
Die Antwort lautet wieder JA! Ich bin auch von Ihrer Webseite begeistert, man findet dort alle Informationen über das Bestellen außerhalb der U.S.A., die Qualität der Medikamente die in India Labs hergestellt werden, verfügbare Telefonnummer(n) die man anrufen kann wenn eine Lieferung am Zoll festhängt und der leichte Bestellvorgang. - Andreas
Lesen Sie mehr »

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates


Special Offer!

Baloxavir marboxil|Xofluza®|83|2021 - Pharmazeutische Zeitung online
Baloxavir marboxil|Xofluza®|83|2021  Pharmazeutische Zeitung online
Hype oder Hoffnung? Personalisierte Medizin – was heißt das eigentlich? - DAZ.online
Hype oder Hoffnung? Personalisierte Medizin – was heißt das eigentlich?  DAZ
Valganciclovir|Valcyte|83|2002 | PZ – Pharmazeutische Zeitung - Pharmazeutische Zeitung online
Valganciclovir|Valcyte|83|2002 | PZ – Pharmazeutische Zeitung  Pharmazeutische Zeitung online
Centralux Ltd
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren